Mein Konto

Login

 


Folgen Sie den folgenden Installationshinweisen, machen sich mit Hilfe des Schnelltutorial sowie den MasterTemplate Training Videos (siehe Navigationsmenü) vertraut mit dem System des MasterTemplates.  Vielen Dank für den Kauf des MasterTemplates (AMT-de).

AMT DOWNLOAD-HINWEISE

Mit Hilfe der folgenden Anleitung können Sie die ArchiCAD 16 – 22 Version herunterladen und installieren.

MASTERTEMPLATE  – DOWNLOAD & INSTALLATION

1. Zum Download des MasterTemplates gehen Sie oben unter “verfügbare Downloads” per Rechtsklick auf den gewünschten Downloadlink und wählen Zieldatei sichern unter (dieser Befehl variiert je nach Browser und Betriebssystem)

  • Das Haupt-Zip-Archiv enthält folgende Dateien:
    • MasterTemplate 16 – 22 DE.tpl
    • AMT Bibliotheken [Ordner mit speziellen Bibliothekselementen und einigen Objekten, der Graphisoft USA Bibliothek]
    • MasterTemplate Hotlink-Dateien [Ordner]
  • MasterTemplate Zusatzdateien:
    • MasterTemplate Handbuch, Beispielprojekt, Beispiel einer Projektordnerstruktur.

2. Entzippen Sie beiden Downloads der von Ihnen gewünschten Version zusammen in einen geeigneten Ordner (Sie können diesen z.B. AMT nennen, und platzieren diesen in Ihrem Dokumenten-Ordner.

3. Öffnen Sie ArchiCAD 16 – 22, und suchen Sie nach einer Datei, wählen dabei aber als Dateityp “alle” und nicht “Soloprojekt”, suchen den eben angelgten Ordner und öffnen die Datei MasterTemplate 16 – 22 DE TEMPLATE.tpl.

4. Sie werden wahrscheinlich 3 Warnmeldungen bekommen, während die Datei eingelesen wird, welche einfach zu korregieren sind:

  • Fehlende Hotlink-Module- lesen Sie diesen Hinweis und Klicken OK. Wir werden das später korrigieren.
  • Die Quellen der folgenden Zeichnungen fehlen oder haben ein veraltetes Format – klicken Sie auf den Buton “Zeichnungsmanager öffnen” und dann “Zeichnung verknüpfen mit” und klicken Sie sich zu dem Ordner MasterTemplate Hotlink Dateien durch. Dort sollten alle fehlenden Dateien gefunden werden.
  • Zeichnungen benötigen Aktualisierung – Sie können diesen Hinweis ignorieren und OK klicken. (Normalerweise bekommt man diesen Hinweis immer, wenn man eine Datei öffnet, deren Zeichnungen man vor dem letzten Schließen nicht aktualisiert hat. Der Hinweis ist nur wichtig als Erinnerung, wenn Sie eine Datei öffnen und gleich ein Layout drucken oder plotten möchten – in diesem Fall müssen Sie alle nicht aktuellen Zeichnungen aktualisieren, damit Sie keine alten Stände ausgeben.)
  • Falls der Bibliotheken-Manager anzeigt, dass er den AMT Bibliotheken-Ordner nicht findet oder einen Ordner der Zusatzbibliothek, klicken Sie auf den Hinzufügen-Button und wählen den eben erzeugten AMT Ordner.

5. Nachdem dies erledigt ist, müssen Sie die Hotlink-Module neu verlinken. Im Menü Datei (Ablage) > Externe Daten > Hotlink Manager, markieren Sie einen der Hotlinks im unteren Bereich, klicken auf den Button Neu Verknüpfen, navigieren dann zu dem Ordner MasterTemplate Hotlink Module und finden die Datei (vielleicht müssen Sie das Popup umschalten, damit Sie PLN-Dateien und nicht MOD-Dateien finden). Wiederholen Sie diesen Vorgang für die beiden anderen Hotlink-Module. Klicken Sie zum Abschluss auf OK, ArchiCAD lädt dann die Hotlinks neu von ihren neuen Positionen.

6. An diesem Punkt sollten Sie die Datei sichern, da Sie nun die grundlegenden Links neu verknüpft haben.

7. Nun möchten Sie die Projektvorlage an Ihre eigenen Bedürfnisse anpassen. Ein erster Schritt ist der Austausch des Firmenlogos (AMT Layout Firmen Logo.jpg) im Ordner AMT HOTLINKS. Sie können diese Datei oder die entsprechende PSD-Datei in einem Bildbearbeitungsprogramm öffnen, Ihr Logo einfügen und die Datei sichern (das Original überschreiben). Die Master-Layouts (Titelblöcke) referenzieren zu dieser Datei und werden mit Ihrem Logo aktualisiert, wenn Sie irgendeine dieser Zeichnungen aktualisieren.

8. Weitere Anpassungen werden im MasterTemplate Handbuch beschrieben. Wenn Sie die Projektvorlage überarbeiten, möchten Sie ihr wahrscheinlich einen anderen Namen geben, damit Sie erkennen, dass es Ihre eigene Version ist. Diese Datei sollte eine Datei mit der Endung .tpl (Template) bleiben bzw. als solche gespeichert werden.

9. Falls Sie Informationen aus früheren Vorlagen oder Projekten aus Ihrem Büro einpflegen möchten, sollten Sie 2 Instanzen von ArchiCAD parallel geöffnet haben und gewünschte Inhalte von einer in die andere Datei kopieren.

10. Sie können die TPL sofort in Ihrer Arbeit verwenden – wenn Sie ein neues Projekt beginnen, wählen Sie die Option “Vorlage verwenden” und navigieren zu dieser Datei. Dieses Navigieren brauchen Sie nur 1x durchzuführen, da sich ArchiCAD die Position der Datei merkt und die Datei dann neben anderen im Popup zur Verfügung steht.

DOKUMENTATION

Das MasterTemplate Handbuch ist die Hauptquelle, um die Verwendung des Templates kennenzulernen; Sie sollten dieses unbedingt komplett lesen. Weiteres Trainingsmaterial wird als Videotutorials demnächst zur Verfügung stehen.

 

BEISPIELPROJEKT

Bitte untersuchen Sie das Beispielprojekt, welches viele Funktionen des Templates im Zusammenhang aufzeigt. Dieses finden Sie im Ordner AMT Zusatzdateien.

Wenn Sie das Beispielprojekt öffnen, erhalten Sie eine Standardwarnung über die fehlenden Hotlink-Module, welche Sie entweder ignorieren können oder wie oben beschrieben beheben können.

FRAGEN / HILFE

Falls Sie irgendwelche Fragen haben, senden Sie diese per Email an support@actemplate.de oder posten sie im MasterTemplate Support Forum.

Falls Sie Hilfe bei der Anpassung des MasterTemplates benötigen oder an einer projektbasierten Begleitung interessiert sind, wie Sie ArchiCAD in Ihrem Büro optimieren können, schicken Sie uns eine Email. Hilfe ist als Beratungsdienstleistung erhältlich. Wir können aus der Ferne über GoToMeeting arbeiten, um einen Bildschirm zu teilen, während wir ein Gespräch am Telefon führen, und einen oder alle Ihrer Implementierungswünsche oder trainingsfragen durchsprechen.

DANKE!

Vielen Dank für Ihren Kauf des MasterTemplates. Wir schätzen Ihre Arbeit und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Ihnen!

Eric Bobrow, Bobrow Consulting Group
Joachim Sühlo, b-prisma

MasterTemplate – Der Bürostandard für ArchiCAD